Haugsdorf - einst eine Rotweinmetropole

Haugsdorf selten gehört - dabei einst eine Rotwein Metropole der absoluten Güte, deren Ruf bis zur Belieferung des englischen Königshauses reichte. Bei Beschreibungen eines Weinbauortes ist es selbst für den Autor immer wieder schwierig weil es so unglaublich übertreiben überzogen wirkt. Aber diese Inseln wie der Heiligenstein, Röschitz, der Eisenberg, Rust, Gumpoldskirchen, Leodagger, Weissenkrichen, Matzen usw. sind erklärbar. Betrachten wir den Weinbau von einst. Wir wissen das seit der frühen Bronzezeit Weinbau in Österreich betrieben wird (mit Funden zB einer Situla in Kuffern oder der nachgewiesene Sortenanbau seit 2700 Jahren mit dem Grünen Sylvaner aus einem Hügelgrab von Zagersdorf). Allerdings war der Weinbau ausschließlich von der Natur abhängig, vom Boden, der Sonnenscheindauer und dem Wetterglück sowie dem Glück wenig Schädlinge vorzufinden, die sich in bestimmten Lagen nicht wohl fühlten. In Summe war der Erfolg absolut abhängig von idealen Lagen den Microklima und den Grundbedingung an den Boden.

Der Weinbau und der Wein waren damals die Apotheke der Menschen - ein rares Gut. Haugsdorf hat eine außergewöhnliche Besonderheit, die Kulen. In dem kleinen Bergrücken sind Wannen artige Vertiefungen in diesen sammelte sich die Wärme und der darüber streichende Wind konnte diese nicht vertragen. Kleine warme Inseln in einem für den Weinbau idealen und reichen Boden. So konnte in der alten Form der Stockkultur der Weinstock und die Trauben ideal reifen.  Diese Inseln wurden für besondere Weine genutzt, es war seltsam, eine Kule mit Weinstöcken, daneben Wiesen und Ackerbau und ein paar hundert Meter weiter eine weitere Kule usw. Die Arbeitskraft und deren Kosten waren kein Thema so konnten mit enormen Einsatz und Pflege tatsächlich Weine von Weltruf in Haugsdorf erzeugt werden, die bis zum Königshof Englands geliefert wurden. (Siehe Robert Schlumberger die Weine der Monarchie aus 1903) Manches wie eine ein Kilometer lange Kelleröhre mit einem ausgeklügelten Lüftungssystem um Grenzzölle zu sparen finden sich noch Heute.  Die seltsame Welt dieser Region mit Retz und deren 38 Kilometer Kellerröhren bei 9km Straßen der Stadt ist kaum begreiflich. Die Leadorte wie Haugsdorf hatte dabei eine besondere Abteilung in diesen System - sich vorzustellen das die Weine z. B.  nach Madras geliefert wurden klingt verrückt ist aber dokumentiert.

Mit dem Zusammenbruch der Monarchie fehlten die billigen Weine für das Volke die zumeist aus Ungarn  und den Kronländern kamen - das Klientel des Adels und des honen Klerus aus ganz Europa war nicht mehr vorhandenen.  Deshalb wurde rigoros überall Wein für das Volk gesetzt (Bis 1970 war dann Österreich ein Weinimportland. Das Ziel war überhaupt und egal unter welchen Bedingungen einen "Wein" zu erzeugen - nur mehr die Masse bestimmte alles. Die Weinbauart in den Kulen, mit ihrer Mühe und Aufwand starb kommentarlos. Es gibt aber Indikatoren die zeigen was in dieser Region tatsächlich möglich ist. Für Kenner ist der Blaue Portugieser üblich ein mindere Sorte.Das einer dieser  Region in New York vor den bekanntesten Chateaus als einziger Doppelgold erhielt ist dokumentiert und belegfähig. Es gibt noch einen den wir für ihr Urteil gelistet haben das Sortenspiel.

Sepp Baldrian

Zurück

Abbonieren Sie unseren Newsletter

Österreich
Carnuntum
Weingut Graßl

Bibel Referenz 2018

39,00 €/Fl.
inkl. MwSt.
Österreich
Carnuntum
Weingut Graßl

Bibel Referenz 2018

Info
Bild
Weindaten

Ein Experiment: Welchen Wein trank Jesus? Ein Weingarten nach 2000 Jahre alter Anleitungen entstand.Grundlage war das Buch Wein in der Bibel.

Winzer:

Weingut Graßl

Land:

Österreich

Anbaugebiet:

Carnuntum

Rebsorten:

Cuvee

Jahrgang:

2018

Geschmack:

trocken

Alkoholgehalt:

14 %

Säure:

ka

Restzucker:

ka

Füllmenge:

0,75
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.
Österreich
Niederösterreich - Weinviertel
Domäne Ing. W. Baumgartner

Blauer Portugieser 2013

15,60 €/Fl.
inkl. MwSt.
Österreich
Niederösterreich - Weinviertel
Domäne Ing. W. Baumgartner

Blauer Portugieser 2013

Info
Bild
Weindaten

Der Blaue Portugieser ist in Österreich eher verpönt. Wobei diese Sorte außergewöhnliche Weine liefern kann. Dieser Wein erhielt bei der New York International Wine Commpetition Doppelgold. In dem Wettbewerb, der maßgebend dafür ist welcher Wein in den USA verkauft wird. Die berühmtesten und größten der Weinwelt bemühen sich dort um Auszeichnungen. Weitere Auszeichnungen bei der Concours Mondial de Bruxelles und Berlin Wine Trophy stehen zu Buche.

Winzer:

Domäne Ing. W. Baumgartner

Land:

Österreich

Anbaugebiet:

Weinviertel

Rebsorten:

Blauer Portugieser

Jahrgang:

2013

Geschmack:

trocken

Alkoholgehalt:

13.5

Säure:

ka

Restzucker:

ka

Füllmenge:

0,75
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.
Österreich
Niederösterreich
Garagenwinzer Nikolai

Saturio 2016

128,00 €/Fl.
inkl. MwSt.
Österreich
Niederösterreich
Garagenwinzer Nikolai

Saturio 2016

Info
Bild
Weindaten

Eine Beschreibung zu diesen Wein gehörend zur Weltelite mit internationalen Expertenbewertungen von sagenhaften 19,5 Punkten von 20, hat uns Sepp Baldrian (Herrausgeber "Der Weinbau" und Internationaler Verkoster) zukommen lassen.

Gleich anders: Georg hat mich gebeten den Saturio zu beschreiben, nach über 30 Jahre in aller Welt verkosten und beschreiben, müsste es doch möglich sein den Saturio gerecht zu werden. Man dekantiert - man kostet - man versucht den Eindruck mit Worten gerecht zu werden und schreibt das nieder was die Papillaren erkennen, probiert das noch einmal und schmeißt die Notizen weg weil sie nicht den besonderen Eindruck wiedergeben ... Lesen sie mehr in den Details.

Winzer:

Garagenwinzer Nikolai

Land:

Österreich

Anbaugebiet:

Thermenregion

Rebsorten:

Merlot

Jahrgang:

2016

Geschmack:

trocken

Alkoholgehalt:

Säure:

Restzucker:

Füllmenge:

0,75
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.
Österreich
Niederösterreich
Franz Zöch

Sortenspiel 2015

12,50 €/Fl.
inkl. MwSt.
Österreich
Niederösterreich
Franz Zöch

Sortenspiel 2015

Info
Bild
Weindaten

Ein Cuvée das Vollmundigkeit und den sanften Abgang des Blauen Portugiesers, mit den Fruchtnoten und dem kräftigen Körper des Zweigelts, mit der Würze und Lebendigkeit des Merlots vereint.

Winzer:

Franz Zöch

Land:

Österreich

Anbaugebiet:

Weinviertel

Rebsorten:

Blauer Portugieser, Merlot, Zweigelt

Jahrgang:

2015

Geschmack:

trocken

Alkoholgehalt:

13,5%

Säure:

Restzucker:

Füllmenge:

0,75
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.