Weingut Zeilinger

Cuvée Pleyel exklusiv 2013

Fein abgestimmte Weine aus Sorten wie in der Zeit vor 200 Jahren bilden die Basis, denn damals war ein reinsortiger Weingarten und Wein eher abzulehnen. Erst die starken, fein abgestimmten Sorten ergaben das volle Bukett ohne Ecken und Kanten. Der Unterschied zum Vorgestern liegt in einer außergewöhnlichen Sorgfalt im Weingarten. Der Cuvée Pleyel hatte das Ziel, Harmonie der Musik in die Flasche bzw. in das Weinglas zu bringen, um einer ganz großen der Kunst eine Referenz zu erweisen; als Dokument, das zeigt, warum das Weinviertel mit seinen Weinen eine „Symphonie der Genüsse“ darstellen kann.

Lieferzeit nach Zahlungseingang 2-3 Werktage.

14,00 € / Fl.
inkl. MwSt.
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.
Informationen
 
Weingut
 
Kostnotiz
Speiseempfehlung
Anbaugebiet
 

Winzer:

Weingut Zeilinger

Land:

Österreich

Anbaugebiet:

Weinviertel

Rebsorten:

Grüner Veltliner, Roter Veltliner, Rivaner

Jahrgang:

2014

Geschmack:

trocken

Alkoholgehalt:

13 %

Säure:

ka

Restzucker:

ka

Füllmenge:

0,75

Fein abgestimmte Weine aus Sorten wie in der Zeit vor 200 Jahren bilden die Basis, denn damals war ein reinsortiger Weingarten und Wein eher abzulehnen. Erst die starken, fein abgestimmten Sorten ergaben das volle Bukett ohne Ecken und Kanten. Der Unterschied zum Vorgestern liegt in einer außergewöhnlichen Sorgfalt im Weingarten und beginnt bei der Lese mit der Selektion von eventuell schwächeren Trauben und Beeren, bis hin zur Kelterung in einem Umfeld ohne Störungen von außen.

Das gesamte System: den Trauben, den Mosten, dem gärende Wein - alles zu bieten, damit er aus sich heraus zu dem bestmöglichen des Jahrgangs werden kann. Der Cuvée Pleyel hatte das Ziel, Harmonie der Musik in die Flasche bzw. in das Weinglas zu bringen, um einer ganz großen der Kunst eine Referenz zu erweisen; als Dokument, das zeigt, warum das Weinviertel mit seinen Weinen eine „Symphonie der Genüsse“ darstellen kann.

 




Weingut Zeilinger

Weingut Zeilinger

Das Weingut Zeilinger ist in Hohenwarth beheimatet, einen der merkwürdigsten Weinorte Österreichs, in dem die französische Nationalhymne von Ignaz Joseph Pleyel komponiert wurde und wo der Rote Veltliner seit der Keltenzeit zu Hause ist.

Der Rote Veltliner ist ein kräftiger extrem lagerfähiger Weißwein, von dem die Wikipedia meint dass es eine natürliche Kreuzung von Neuburger, Rotgipfler und Zierfandler ist. Na ja die keltische Herkunft ist sicher, ob da schon der Zierfandler stand? Hohenwarth liegt in einer Senke nahe dem Weinort Strass und hier trifft das Wort Microklima zu. Denn in dieser Senke staut sich Wärme. Dazu der kalte Wind vom Waldviertel. Diese Komponenten erzeugen die fruchtige Säure. Hohenwarther Weine sind allgemein etwas voller, reifer und fruchtiger als wie andere in der Umgebung. So in den 50iger und 60iger Jahren des vorigen Jahrhunderts war der Ort wegen seiner außergewöhnlichen Güter, der Wachau gleich- oder darüber gestellt. Die Weine von Ökonomierat Sutter gehörte in dieser Zeit zum Muss der Kenner.

Das Weingut Christian Zeiligner ist sich den Möglichkeiten die Hohenwarth bietet absolut bewusst. Die Weine beginnen im schwierigsten Teil der leichten alkoholarme Weine (Denn je leichter ein Wein ist ums o mehr schlagen Fehler durch - bei schwereren überdeckt der Alkohol vieles), dann bis zu außergewöhnlichen Grünen Veltlinern über einen Bogen bis hin zu den Raritäten Roten Veltliner und Rotgipfler, die Christian Zeilinger in einem Stil ausbaut, nicht als Granate mit immensen Alkohol sondern fruchtbetont trotz Reife.

Kostnotiz: Erfrischend-fruchtig, vollmundig, harmonisch am Gaumen.

Speisempfehlung:

Pobieren Sie Ihre eigenen Kreationen.

Weinviertel

Weinanbaugebiet

Inhalte folgen ...

Abbonieren Sie unseren Newsletter