Weingut Draxler

Weingut Draxler

In Mitten des Blaufränkischlandes (zwischen Deutschkreuz, Nekenmarkt und Horitschon) liegt der außergewöhnliche Winzerbetrieb, der Bekannt ist für seine Weine mit Ecken und Kanten. Und warum Weine mit Ecken und Kanten? Wir sind gewohnt, dass Weine mit vielen Hilfsmitteln rasch konsumierbar gemacht werden. Aber es gibt noch einen anderen, sehr alten und aufwändigen Weg, nämlich mit Geduld reifen lassen, wie es in Bordeaux bei großen Weinen üblich ist. Hier zählt einmal der Jahrgang, dann die Reife über Jahrzehnte. Diese reifen Weine sind preislich in Höhen die für Normalkonsumenten unerschwinglich sind. Jungweine werden bei traditionell ausgerichteten Chateaus niemals zum Kosten gereicht, denn die Eindrücke würden Zweifel wecken. Ecken, Kanten, Disharmonie - Aber die Eigenschaft der natürlichen Weinwerdung mit dem Faktor Zeit, entwickelt daraus Harmonie und Impressionen, die beeindruckend und einzigartig sind. Es ist ein Erlebnis, Weine dieser Art durch 45 Jahre zu beobachten und wie sie sich dabei zu einem Höhepunkt an Harmonie entwickeln. Dass Problem für die heutige usuelle Weinwelt ist diese Art des werden lassen - den Hefen Zeit zu geben - die Hefen wieder mit Batonnage (umrühren) zu aktivieren - nach dem tatsächlichem Ende der Gärung – den Wein ruhen und sich erholen lassen – dann etwas kantiger zu füllen, dass das Reife Potential sich in der Flasche weiter entwickeln kann. Das ist ein aufwändiger und zeitintensiver Prozess. Funktionieren kann das auch nur mit perfektem Traubenmaterial, dass schon bei der Lese mit Akribie beginnt. Es auch später sortieren und dann werden lassen. Wie lange das dauert? Unbekannt. Diese Form ist einfach kostenintensiver und schwieriger denn wenn Kollegen bereits fast ausverkauft sind, hat ein Betrieb der nach dieser Methode arbeitet einen Wein noch im Gebinde der noch immer nicht die Füllreife zeigt. Das heißt warten, warten und warten.

Draxler arbeitet und lebt nach dem oben beschriebenen Prinzip. Er achtet auf Details aus der Natur, gibt den Wein Zeit. Auch wenn die Natur Probleme machen kann, sie ist der Maßstab für Draxler. Die verschiedensten Lagen mit differnzierten Böden und das Microklima „schmecken“ zu lassen, ist ein Anliegen von ihm. Der Begriff Terroir passt zu seinen Weinen tatsächlich und ist spürbar.

Österreich
Burgenland - Mittelburgenland
16,00 €/Fl.
inkl. MwSt.
Österreich
Burgenland - Mittelburgenland
Info
Bild
Weindaten

Ein Wein mit langem Reifepotential und Charakter der an große Bordeaux Weine erinnert.

Winzer:

Weingut Draxler

Land:

Österreich

Anbaugebiet:

Mittelburgenland

Rebsorten:

Blaufränkisch

Jahrgang:

2013

Geschmack:

trocken

Alkoholgehalt:

14 %

Säure:

ka

Restzucker:

ka

Füllmenge:

0,75
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.

Abbonieren Sie unseren Newsletter